• Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

    Kennwort vergessen?

Twitter On Image Facebook On Image Mail On Image
08.01.2019 .

DialogTour nach Silicon Beach und zur CES gestartet!

 

Internationale DialogTours sind zu einem festen Bestandteil des Veranstaltungsprogramms des DDV geworden. Hier dreht sich alles um die internationalen Trends im digitalen Marketing und den professionellen Kundendialog von morgen.  Die Teilnehmer lernen in persönlichen Gesprächen mit erfolgreichen Gründern und Dialogexperten von deren Erfahrungsschatz, erhalten Einblicke in die erfolgreiche Unternehmensgeschichte und erfahren, auf welche Trends und Themen die Unternehmer setzen, um auch in Zukunft weiter voll auf Wachstumskurs zu bleiben!

Am vergangenen Sonntag startete die DialogTour 2019 in die USA. Das sechstägige Programm führt die Teilnehmer zunächst zum Silicon Beach, der bekannten Westside-Region von Los Angeles. Hier sind über 500 Tech Start-Ups ansässig. Auch große Technologieunternehmen wie Google, Yahoo !, YouTube, BuzzFeed, Facebook, Salesforce, AOL, Electronic Arts, EdgeCast Networks, MySpace, Snapchat und Tinder haben Büros in der Region eröffnet. Die Region gilt als einer der wichtigsten Tech-Hubs der Welt. Anders als in der traditionellen Definition des Silicon Valley (Menlo Park bis Santa Clara), wo die Wirtschaft überwiegend auf Technologie ausgerichtet ist, spielen in Silicon Beach auch der Tourismus, Finanzen und andere Branchen eine wichtige Rolle. Im Anschluss besuchen die Teilnehmer die CES in Las Vegas.

Als erste Station stand der Besuch bei Live.me auf dem Programm. Mit der Live-Streaming-Video-App können Menschen zu jedem Zeitpunkt auf der ganzen Welt jeden an ihrem Leben teilhaben lassen. Die Plattform zählt mittlerweile 80 Millionen User, davon 70% in den USA. Blake Barrett, Director US Operations & BD, führte die Teilnehmer durch das Aufnahmestudio und erklärte, wie das Unternehmen Gamification Ansätze und virtuelle Währungen nutzt, um die Generation Z nachhaltig zu binden.

Danach ging es weiter zu Youtube Space Los Angeles. Das im Juli 2012 eröffnete Produktionsstudio wurde entwickelt, um Kreativen einen Ort zu bieten, wo sie Neues lernen, sich mit anderen Partnern vernetzen und Zugang zu hochwertigem Equipment bekommen können. Hier sollen Erlebnisse geschaffen werden, die die Art und Weise, wie Werbetreibende, Gestalter, Künstler und politische Entscheidungsträger über Youtube denken, nachhaltig beeinflussen. Alvaro Paes de Barros, Head of YouTube Space Los Angeles, gab den Teilnehmern einen Einblick hinter die Kulissen des Studios und zeigte auf, wie dort Marketer aktiv eingebunden werden.

Am Nachmittag folgte ein Besuch von Pathmatics. Das 2009 unter dem Namen Adomic gegründete Unternehmen firmierte 2015 zu Pathmatics um. Es bietet Werbetreibenden, Agenturen, Verlagen und Ad-Tech-Anbietern eine Plattform für digitale Werbeinformationen, die verschiedene Teilnehmer am Anzeigenlieferungsprozess erkennt, sowie Video-, Display-, Mobil-, Tablet- und native Daten einbindet. CMO William Merchant zeigte den Teilnehmern, wie Unternehmen mithilfe des Produkts Pathmatics Explorer ihre Marketing- und Media-Entscheidungen optimieren können.

Lisa Kleinsorge, Vice President International bei Headspace, nahm die Teilnehmer mit auf eine Reise in die Welt der Meditation. Das 2010 als Meditations-Event-Geschäft in London gegründete Unternehmen entwickelte sich zu einer Meditations- und Wellness-App Headspace mit einem Jahresumsatz von mehr als 50 Millionen US-Dollar und einer von Forbes geschätzten Bewertung von etwa 250 Millionen US-Dollar. Headspace, das mehr als 11 Millionen Mal heruntergeladen wurde, hat mehr als 400.000 zahlende Abonnenten. Die App wurde als eine der aufmerksamkeitsstärksten in einer Studie des Journals of Medical Internet Research eingestuft. Seit 2014 hat das Unternehmen eine Bibliothek maßgeschneiderter Pakete zu Themen wie Beziehungen (Geduld, Freundlichkeit, Großzügigkeit), Leistung (Kreativität, Gleichgewicht, Fokus), Krebs, chronische Schmerzen, Stress, Schlaf, Angstzustände und Sport entwickelt.

Den Abschluss des ersten Tages bildete der Besuch von zwei Retail Stores.  Die in 2015 gegründete Kette B8ta mit über 70 Läden in den USA hat es sich zum Ziel gemacht, den stationären Handel so attraktiv und einfach wie den Online-Handel zu gestalten. Hier können Produkte von namhaften Herstellern hautnah erlebt und ausprobiert werden. Peloton, was im Straßenradsport das geschlossende Hauptfeld der Radrennfahrer bezeichnet, ist ein Unternehmen, das 2012 entstand, und seinen Fokus auf den Indoor Radsport legt. Dabei steht das Peloton Bike und dazugehöriges Radfahrer-Equipment im Fokus. In seinen Showrooms bekommen Besucher eine persönliche Beratung und können sich vom Peloton Spirit in Live-Streams der studio cycling classes anstecken lassen.

Fotos von der Reise gibt es auf unserer Facebookseite.

DDV Suche

Mitglied werden

Mitglied werden

Profitieren Sie von einer Mitgliedschaft im DDV und unseren Einstiegsangeboten mit verschiedenen Schwerpunkten.

DDV-Newsletter

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren DDV-Newsletter

RSS Feed

RSS abonnieren

RSS ist ein Service, mit dem Sie neue Nachrichten automatisch empfangen, sobald sie erschienen sind. Ein RSS Reader ist dafür Voraussetzung.

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen die Mitarbeiter der DDV-Geschäftsstelle für Ihre Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die direkten Kontakte für häufige Fragen. Eine Liste aller Mitarbeiter finden Sie auf der Seite Geschäftsstellen.

Fragen zur Mitgliedschaft:

Martina Rambach

E-Mail: m.rambach@ddv.de

Tel: 069 401 276-522

Fax: 069 401 276-599

Presseanfragen

Boris von Nagy

E-Mail: b.vonnagy@ddv.de

Tel: 069 401 276-513

Fax: 069 401 276-599

Fragen zur Website

Bettina Höfner

E-Mail: b.hoefner@ddv.de

Tel:069 401 276-541

Fax: 069 401 276-599

Sonstige Anfragen

Martina Klein

E-Mail: info@ddv.de

Tel: 069 401 276 500

Fax: 069 401 276 599