• Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

    Kennwort vergessen?

Twitter On Image Facebook On Image Mail On Image
03.12.2014 .

Die Freiheit von Verbrauchern nicht noch weiter einschränken

Zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig vom 26. November 2014, eine Ausweitung der Sonntagsarbeit auch für Callcenter zu verbieten, erklärt der Präsident des Deutschen Dialogmarketing Verbandes, Patrick Tapp:

„Das Urteil der Leipziger Richter ist mehr als lebensfremd. Die Stimmungsmache vor Verkündung des Urteils erinnert doch sehr an die Proteste gegen die damalige Liberalisierung des Ladenschlusses. Doch was waren die Folgen? Die Verbraucher freuen sich heute, nicht mehr gehetzt nach Büroschluss einkaufen zu müssen, die Verkäufer freuen sich über Zuschläge und trotzdem haben die Kaufhäuser und Supermärkte nicht die ganze Nacht geöffnet, wie von den Kritikern damals befürchtet. Ganz im Gegenteil: Die Öffnungszeiten wurden dort zurückgefahren, wo der Konsument sie nicht angenommen hat.

So ähnlich ist die Lage auch in den Callcentern. Von den rund eine halbe Million Beschäftigten arbeitet nur ein Bruchteil an Sonntagen. Ihre Arbeitgeber reagieren auf ein verändertes Verbraucherverhalten. Wenn der Konsument an seinem freien Sonntag eine interessante Ware entdeckt und sie per Telefon ordern will, so kann er dies tun. Aber es geht nicht nur um Warenbestellungen. Wenn beispielsweise am Wochenende in einer TV-Talkshow um Spenden für Erdbebenopfer geworben wird, dann ermöglichen Callcenter-Mitarbeiter die Annahme solcher dringend benötigten Zuwendungen.

Von einer schleichenden Aushöhlung der Sonntagsruhe kann also keine Rede sein. Unter dem Vorwand der Fürsorge soll die Freiheit von Konsumenten, Unternehmen und Beschäftigten weiter eingeschränkt werden. Das kann man nun wirklich nicht gutheißen."

DDV Suche

Mitglied werden

Mitglied werden

Profitieren Sie von einer Mitgliedschaft im DDV und unseren Einstiegsangeboten mit verschiedenen Schwerpunkten.

DDV-Newsletter

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren DDV-Newsletter

RSS Feed

RSS abonnieren

RSS ist ein Service, mit dem Sie neue Nachrichten automatisch empfangen, sobald sie erschienen sind. Ein RSS Reader ist dafür Voraussetzung.

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen die Mitarbeiter der DDV-Geschäftsstelle für Ihre Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die direkten Kontakte für häufige Fragen. Eine Liste aller Mitarbeiter finden Sie auf der Seite Geschäftsstellen.

Fragen zur Mitgliedschaft:

Martina Rambach

E-Mail: m.rambach@ddv.de

Tel: 069 401 276-522

Fax: 069 401 276-599

Presseanfragen

Boris von Nagy

E-Mail: b.vonnagy@ddv.de

Tel: 069 401 276-513

Fax: 069 401 276-599

Fragen zur Website

Bettina Höfner

E-Mail: b.hoefner@ddv.de

Tel:069 401 276-541

Fax: 069 401 276-599

Sonstige Anfragen

Martina Klein

E-Mail: info@ddv.de

Tel: 069 401 276 500

Fax: 069 401 276 599