• Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

    Kennwort vergessen?

Twitter On Image Facebook On Image Mail On Image
27.09.2018 .

Spannende Diskussionen beim wissenschaftlichen Kongress des DDV

Das Programm des diesjährigen wissenschaftlichen interdisziplinären Kongresses für Dialogmarketing war wieder breit gefächert und bot den Teilnehmern aus Wissenschaft und Praxis vielfältige Eindrücke. Der erste Referent des Tages, Prof. Dr. Peter Gentsch, HTW Aalen, stellte den aktuellen Stand und (voraussichtliche) künftige Entwicklungen zur "Künstlichen Intelligenz im Kundendialog" vor. Spannend war, dass die Anfänge dieser so aktuellen Technologie bereits auf die 50er und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurückgehen und KI nach Ansicht von Gentsch schwierig zu definieren, beziehungsweise unterschiedlich verstanden wird. Wichtig für die Akzeptanz dieser Technologie sieht er vor allem Transparenz an, denn nur wenn Anwender (etwa im Dialogmarketing) nachvollziehen können, warum was zu welchem Ergebnis führt, akzeptieren und nutzen sie es. Ebenfalls aus der Informatik kam der zweite Vortrag: Dr. Johannes Daxenberger, TU Darmstadt, stellte das Forschungsprojekt ArgumenText vor, bei dem mit künstlicher Intelligenz Texte auf Argumente hin ausgewertet werden. Anwendungsgebiete im Dialogmarketing können hierbei z.B. Kundenfeedback- oder Social-Media-Analysen sein.

Die Studie „Dialog Excellence – Erfolgsbeitrag von Dialogmarketing für Unternehmen“ stellten Dr. Markus Gräßler, gkk DialogGroup, und Prof. Dr. Andreas Mann, Universität Kassel, vor. Mit dieser vom Kompetenz-Center Agenturen initiierten Studie soll ein Instrument geschaffen werden, mit dem Unternehmen besser planen können, welche Investitionen im Dialogmarketing den höchsten Beitrag zum Unternehmenswert liefern können. Engagiert der Beitrag von Johanna Erd, Fachhochschule St. Pölten, „ROPO – Eine Chance!“. Sie definiert bei ihrer Forschungsarbeit „ROPO“ nicht nur als Research Offline, Purchase Online, sondern auch andersherum als Research Online, Purchase Offline und unterscheidet deshalb zwischen „Webrooming“ und „Showrooming“. Sie zeigte dabei auf, wie auch der stationäre Handel die Vernetzung von Online-Präsenz und Point-of-Sale als Chance nutzen kann.

Dr. Benedikt Lindenbeck, FernUniversität Hagen, stellte dann Erfolgsfaktoren im Targeting vor. Zentrale Herausforderung dabei ist – so der Referent – die Aufmerksamkeit der Rezipienten zu gewinnen. Er stellte sodann die Ergebnisse  von drei Mailingkampagnen eines Versicherungsunternehmens vor, bei denen durch entsprechende Auswahl der Zielpersonen die Rücklaufquote bis auf fast das  Dreifache und der Umsatz um mehr als 37 Prozent gesteigert werden konnte. Zum Abschluss des Tages präsentierte Prof. Dr. Heinrich Holland, Hochschule Mainz, das Thema „Connected Cars als Instrument des Customer Relationship Management“. Hierfür hat Holland in den vergangenen Jahren zusammen mit mehreren Studenten und in Kooperation mit Unternehmensberatungen, Automobilherstellern und –zulieferern verschiedene Aspekte des Themas untersucht. Die Ergebnisse werden in Kürze auch als Buch vorliegen: Der Band „Dialogmarketing und Kundenbindung mit Connected Cars“ erscheint in Kürze bei SpringerGabler.

Wie bereits seit einigen Jahren gute Tradition, führte wieder ein Moderatorenpaar aus Hochschullehrer und Praktiker durch das Programm: Prof. Dr. Michael Ceyp von der gastgebenden FOM Hochschule für Oekonomie & Management und Dr. Dirk Kall von der Performance Interactive Alliance. Ebenfalls wie gewohnt fand die Verleihung des Alfred Gerardi Gedächtnispreises im Rahmen des Kongresses statt. Die Präsentation der drei Gewinnerarbeiten durch die Preisträger bot einen wertvollen Einblick in die Themen, mit denen sich Studenten aktuell beschäftigen, und ergänzte das Programm perfekt.

Weitere Informationen zu Programm, Referenten und Partnern

DDV Suche

Mitglied werden

Mitglied werden

Profitieren Sie von einer Mitgliedschaft im DDV und unseren Einstiegsangeboten mit verschiedenen Schwerpunkten.

DDV-Newsletter

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren DDV-Newsletter

RSS Feed

RSS abonnieren

RSS ist ein Service, mit dem Sie neue Nachrichten automatisch empfangen, sobald sie erschienen sind. Ein RSS Reader ist dafür Voraussetzung.

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen die Mitarbeiter der DDV-Geschäftsstelle für Ihre Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die direkten Kontakte für häufige Fragen. Eine Liste aller Mitarbeiter finden Sie auf der Seite Geschäftsstellen.

Fragen zur Mitgliedschaft:

Martina Rambach

E-Mail: m.rambach@ddv.de

Tel: 069 401 276-522

Fax: 069 401 276-599

Presseanfragen

Boris von Nagy

E-Mail: b.vonnagy@ddv.de

Tel: 069 401 276-513

Fax: 069 401 276-599

Fragen zur Website

Bettina Höfner

E-Mail: b.hoefner@ddv.de

Tel:069 401 276-541

Fax: 069 401 276-599

Sonstige Anfragen

Martina Klein

E-Mail: info@ddv.de

Tel: 069 401 276 500

Fax: 069 401 276 599