• Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.

    Zurück zum Anmeldeformular

DDV Suche

.

MAX-Award: Der Deutsche Dialogmarketing Preis

Der MAX gibt exzellentem Dialogmarketing eine Bühne und zeichnet die besten Dialogarbeiten des Jahres aus. Es ist der einzige Wettbewerb in Deutschland, bei dem die kreative Idee und der messbare Erfolg von Dialogkampagnen gleichberechtigt bewertet werden. Innovative Kategorien, ein einzigartiges Abstimmungsverfahren und maximal 30 Preise, die vergeben werden, machen den MAX so besonders.

Eine Fachjury trifft zunächst eine Vorauswahl aller eingereichten Arbeiten in puncto Kreation und Effizienz und legt die Shortlist fest. Über die endgültige Platzierung entscheidet ein öffentliches Online-Voting.

Insgesamt stehen 27 Kategorien und zwei Sonderpreise zur Wahl, die das gesamte Spektrum des modernen Dialogmarketings aufzeigen.

Microsoft-Sonderpreis: Der Sonderpreis KI im Kundendialog zeichnet innovative digitale Lösungen und Anwendungen (wie z.B. Chatbots, programmatische Contentproduktion) aus, die auf Grundlage künstlicher Intelligenz automatisiert zu einer verbesserten Customer Experience und/oder einem effizienteren Handling von Kundendialogen, Kundenansprachen und Markenerlebnissen führt.

Corona-Sonderpreis: Besonders kreative Dialog-Kampagnen mit aktuellem Bezug zur COVID-19 Pandemie, ihren Auswirkungen oder dadurch eingetretenen Veränderungen.

Die Preisverleihung findet am 4. Mai 2021 statt. Ob auf der OMR oder vom Sofa daheim aus, wissen wir leider noch nicht. Aber wenn Sie den MAX-Newsletter abonnieren erfahren Sie es als eine*r der Ersten!

Der MAX-Award wird im Kreativranking von HORIZONT, W&V und Red Box gelistet.

Alle aktuellen Informationen zum Wettbewerb und die Anmeldung zum Newsletter unter:

www.max-award.de

Digitale Preisverleihung der MAX-Awards 2020

DDV Suche

Schnelleinstieg

Mitglied werden

Mitglied werden

Profitieren Sie von einer Mitgliedschaft im DDV und unseren Einstiegsangeboten mit verschiedenen Schwerpunkten.

DDV-Newsletter

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren DDV-Newsletter

RSS Feed

RSS abonnieren

RSS ist ein Service, mit dem Sie neue Nachrichten automatisch empfangen, sobald sie erschienen sind. Ein RSS Reader ist dafür Voraussetzung.

MAX-Award 2020: Fünf Goldgewinner bei der ersten Online-Preisverleihung in der Geschichte des MAX-Awards / Agentur des Jahres wird Digitas Pixelpark

.

MAX-Award 2020: Fünf Goldgewinner bei der ersten Online-Preisverleihung in der Geschichte des MAX-Awards / Agentur des Jahres wird Digitas Pixelpark

Am 12. Mai 2020 hat der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) erstmalig die Gewinner des MAX-Awards in einem Videoformat online bekannt gegeben. Die von Alexander Mazza moderierte Preisverleihung wurde zeitgleich um 17 Uhr auf Facebook, Youtube und der Webseite des Awards ausgestrahlt. Insgesamt wurden 28 Trophäen von Jurypräsident Michael Koch und DDV-Präsident Patrick Tapp vergeben – davon fünf in Gold, neun in Silber und vierzehn in Bronze.

Die Arbeit "BVG – nächster Halt: Weltkulturerbe" von Jung von Matt im Auftrag der Berliner Verkehrsbetriebe bekam die meisten Stimmen im Online-Voting und wurde "Best in Show". Der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehene Microsoft-Sonderpreis „KI im Kundendialog“ ging in Gold an DDB Germany für Ihre Dialogkampagne "Lufthansa Inspiration Cam" im Auftrag der Deutschen Lufthansa. Im Rennen um die begehrte Auszeichnung "Agentur des Jahres" konnte sich Digitas Pixelpark vor Serviceplan und vor Kolle Rebbe an die Spitze setzen.

.

Vier Goldgewinner bei der ersten Preisverleihung des MAX-Awards auf der OMR / Agentur des Jahres wird SERVICEPLAN

Der MAX-Award zeichnet exzellentes Dialogmarketing aus, das sowohl hinsichtlich der Kreation als auch der Effizienz besticht. 23 Arbeiten hatten es beim MAX 2019 auf die Shortlist geschafft. Am 7. Mai fand die Preisverleihung des MAX zum ersten Mal im Rahmen des OMR Festivals in Hamburg statt.

Neben den geladenen Gästen waren zahlreiche Messebesucher live dabei, als Moderator Alexander Mazza gemeinsam mit Jurypräsident Michael Koch und DDV-Präsident Patrick Tapp insgesamt 23 MAX-Award Trophäen – vier Mal in Gold, sechs Mal in Silber und dreizehn Mal in Bronze – auf der Dialog Stage in der Dialog Area überreichte.

Auch in diesem Jahr wurde anhand der abgegebenen Stimmen bei einem öffentlichen Online-Voting ermittelt, welche Agenturen und Unternehmen der Shortlist den MAX in Gold, Silber oder Bronze mit nach Hause nehmen durften. 

"In diesem Jahr haben wir so viele Votes wie noch nie zuvor beim MAX verzeichnet", sagt Jurypräsident Michael Koch. Fast 5.000 Stimmen wurden abgegeben. Dies zeigt laut Koch ganz klar, dass gute Dialogkampagnen in der Öffentlichkeit eine immense Wahrnehmung haben und dass die Online-Abstimmung das Involvement der Agenturen spürbar steigert.

Agentur des Jahres ist SERVICEPLAN geworden, die sich mit der höchsten Punktzahl im Gesamtranking vor Kolle Rebbe auf Platz zwei und la red auf Platz drei den Sieg sicherte. 

Als "Best in Show" wurde die Arbeit "Jägermeister: Drop-In Concert" von la red für den Auftraggeber Mast-Jägermeister gekürt. Die weiteren Goldgewinner sind fischerAppelt / Fork Unstable Media für ihre Kampagne im Auftrag von Merck, gkk dialog / Scholz & Friends iDialog für die Arbeit im Auftrag der DekaBank Deutsche Girozentrale sowie Philipp und Keuntje für die Kampagne von Sylt Marketing.

DDV-Präsident Patrick Tapp sieht in der OMR das ideale Umfeld für den MAX-Award – auch in Zukunft. "Die Resonanz auf das Online-Voting und die Preisverleihung auf der OMR war überwältigend. Auf dieser jungen Messe mit seinem digitalaffinen Publikum ist der MAX bestens aufgehoben. Der MAX-Award ist ein Preis, an dem in Zukunft eigentlich keine Agentur mehr vorbei kann; hier zu gewinnen ist eine wirkliche Auszeichnung!"

.

MAX-Award 2018: Fünf Arbeiten sichern sich Gold / Agentur des Jahres wird Jung von Matt

5 Goldmedaillen, 8 Silber- und 13 Bronzetrophäen: so lautet die Bilanz der Preisverleihung des MAX-Awards 2018, die am Abend des 21. September in Berlin vor rund 150 Gästen stattfand. Als Location diente in diesem Jahr die Humboldt-Box Sky-Lounge auf der Museumsinsel in Berlin Mitte, die mit ihrer Mischung aus urbanem Stil, außergewöhnlicher Architektur und einem faszinierenden Ausblick ein ganz besonderes Ambiente schaffte.

Der MAX verzeichnete in diesem Jahr einen erfreulichen Einreichungsanstieg von knapp 20 Prozent. Dennoch verblieb die Anzahl der Preise auf dem Niveau des Vorjahres. Dazu Jurypräsident Michael Koch: „Ein MAX-Gewinner muss sowohl hinsichtlich der kreativen Idee als auch der performance-getriebenen Umsetzung herausragend sein und wenn dies nicht gleichermaßen der Fall ist, dann kommt eine Arbeit nicht in die nächste Runde.“

Wie im vergangenen Jahr wurde die finale Platzierung der Shortlist-Arbeiten anhand eines Online-Votings ermittelt.  Die Teilnehmer konnten bis zu drei Arbeiten auswählen und legten mit ihren Stimmen in Summe fest, welche Trophäen die Kampagnen jeweils überreicht bekamen. „Mir ist keine Abstimmungsform bekannt, die fairer ist. Wir lösen uns damit von den Vorurteilen, dass nur große Agenturen es weit nach vorne schaffen. Stijlroyal hat beispielsweise für ihre eingereichte Arbeit Gold bekommen, weil die Kampagne einfach beim Publikum ankam.“

Agentur des Jahres ist Jung von Matt geworden, die sich mit einer Gold-, einer Silber- und fünf Bronzemedaillen knapp vor Serviceplan und Kolle Rebbe an die Spitze setzten. 

Als „Best in Show“ wurde die Arbeit „Die Weltautomaten der HypoVereinsbank“ von Serviceplan für den Auftraggeber HypoVereinbank – Member of Unicredit gekürt.  Der Sonderpreis des Hauptsonsors Deutsche Post ging ebenfalls an Serviceplan für Ihre Arbeit „PENNY Versöhnungswein“ im Auftrag von PENNY (Mailing bis 20.000) und an Schipper Company für die Kampagne „Jetzt wird’s lecker“ im Auftrag von dm-drogerie markt (Mailing über 20.000).

Der MAX Junior Award wurde in diesem Jahr zusammen mit dem gemeinnützigen Projekt Hamburger Wohlfühlmorgen – eine Initiative u.a. vom Malteser Hilfsdienst e. V.  – ausgerichtet. Aufgabe für den kreativen Nachwuchs war es, ein dialogorientiertes Kommunikationskonzept zur Generierung von Geld-, Sach-, und Zeitspenden zu entwicklen. Die Junioren von Jahns and Friends erhielten Bronze. Gold und Silber gingen an zwei Nachwuchsteams von defacto BE/ONE.

„Großartige Dialogmarketingarbeiten, tolle Preisträger, eine fazinierende Location und zufriedene Gäste – die Preisverleihung des MAX war ein voller Erfolg“, so das Fazit von DDV-Präsident Patrick Tapp.

.

MAX-Award: Der neue Wettbewerb für Dialogmarketing im deutschsprachigen Raum

Der MAX Award ist ein neuer Dialogmarketing Wettbewerb für den gesamten deutschsprachigen Raum ausgerichtet vom Deutschen Dialogmarketing Verband. MAX steht für Marketing Excellence und ein Maximum an Kreation und Effizienz.

Kampagnen können aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in 33 Kategorien eingereicht werden und haben beim MAX die gleichen Chancen. Von Best Use of Data über Neukundengewinnung, Markenführung, Marketing Automation oder Datengenerierung bis hin zu Up- und Cross-Selling, Viraler Dialog, Media Innovation oder Prototyp – die Kategorien zeigen das ganze Spektrum des Dialogmarketing auf. Die Einreichungsfrist beginnt am 6. März und endet am 21. April (Verlängerung bis 28. April mit Spätzuschlag).

Das Herzstück des MAX Award ist eine digitale Ausstellung der 30 besten Dialogkampagnen des Jahres. Vom 28. August bis zum 17. September findet eine öffentliche Onlineabstimmung statt, die über die Sieger des Wettbewerbs entscheidet. Die Vorauswahl wird in zwei Runden durch eine Qualifizierungs- und Entscheidungsjury getroffen: Sie bewerten alle eingereichten Arbeiten in puncto Kreation und Effizienz und legen danach in offener Abstimmung die Kampagnen für die Shortlist fest. Bei der Wahl der Gewinner geht es nicht mehr um Kategorien, sondern alleine um die Antwort auf die Frage: Was macht diese Arbeit zu einer der 30 besten Kampagnen des Jahres? „Das ausufernde Sammeln von Awards mit ein und der selben Arbeit, wie es bei anderen Wettbewerben Gang und Gäbe ist, gibt es beim MAX nicht“ kommentiert Michael Koch, Executive Creative Director bei gkk DialogGroup und Jury-Präsident des MAX Award. „Eine Arbeit kann nur einen MAX gewinnen. Das macht Ihn so wertvoll und begehrenswert.“

Die Preisverleihung ist am 28. September in Berlin. Alle 30 Arbeiten, die es auf die Shortlist geschafft haben und zum Online-Voting zugelassen sind, erhalten eine Medaille. Die Vergabe von Gold, Silber und Bronze orientiert sich an den bei der Online-Abstimmung vergebenen Punkten. Die Arbeit mit den meisten Punkten wird zum „Best in Show“ gekürt.

Der neue Wettbewerb soll die Wahrnehmung des Dialogmarketing sowohl bei Kunden und Agenturen als auch in der Öffentlichkeit erhöhen. Gleichzeitig schafft der neue Award eine bessere Differenzierung von anderen Awardshows. „Damit soll das Dialogmarketing gestärkt und das Bewusstsein für die Branche gefördert werden. Wer MAX hört, soll künftig damit exzellente Dialogkampagnen in Verbindung bringen“, erklärt DDV-Präsident Patrick Tapp die Überlegungen zum MAX Award.

Alle Informationen rund um den Wettbewerb unter www.max-award.de.

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen die Mitarbeiter der DDV-Geschäftsstelle für Ihre Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die direkten Kontakte für häufige Fragen. Eine Liste aller Mitarbeiter finden Sie auf der Seite Geschäftsstellen.

Fragen zur Mitgliedschaft:

Martina Rambach

E-Mail: m.rambach@ddv.de

Tel: 069 401 276-522

Fax: 069 401 276-599

Presseanfragen

Boris von Nagy

E-Mail: b.vonnagy@ddv.de

Tel: 069 401 276-513

Fax: 069 401 276-599

Fragen zur Website

Bettina Höfner

E-Mail: b.hoefner@ddv.de

Tel:069 401 276-541

Fax: 069 401 276-599

Sonstige Anfragen

Martina Klein

E-Mail: info@ddv.de

Tel: 069 401 276 500

Fax: 069 401 276 599