• Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

    Kennwort vergessen?

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen die Mitarbeiter der DDV-Geschäftsstelle für Ihre Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die direkten Kontakte für häufige Fragen. Eine Liste aller Mitarbeiter finden Sie auf der Seite Geschäftsstellen.

Fragen zur Mitgliedschaft:

Martina Rambach

E-Mail: m.rambach@ddv.de

Tel: 069 401 276-522

Fax: 069 401 276-599

Presseanfragen

Boris von Nagy

E-Mail: b.vonnagy@ddv.de

Tel: 069 401 276-513

Fax: 069 401 276-599

Fragen zur Website

Bettina Höfner

E-Mail: b.hoefner@ddv.de

Tel:069 401 276-541

Fax: 069 401 276-599

Sonstige Anfragen

Martina Klein

E-Mail: info@ddv.de

Tel: 069 401 276 500

Fax: 069 401 276 599

.

Visionäre im Dialog

Der DDV hat 2014 eine neue Veranstaltungsreihe "Visionäre im Dialog" gestartet, die jeweils im Februar in Berlin stattfindet. Den Auftakt machte 2014 Helmut Thoma als Keynote. Die erfolgreiche Abendveranstaltung hat sich fest im Kalender des DDV und der Branche etabliert und bietet eine anregende Mischung aus spannenden Keynotes und Networking mit Entscheidern aus dem Dialogmarketing und Geschäftsführern der Customer-Service-Branche.

DDV Suche

Mitglied werden

Mitglied werden

Profitieren Sie von einer DDV-Mitgliedschaft.

DDV-Newsletter

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren DDV-Newsletter

RSS Feed

RSS abonnieren

RSS ist ein Service, mit dem Sie neue Nachrichten automatisch empfangen, sobald sie erschienen sind. Ein RSS Reader ist dafür Voraussetzung.

21.02.2017 .

Erstmals Keynote im Dialog bei den Visionären

Am 21. Februar 2017 werden erstmals zwei Visionäre aus unterschiedlichen Generationen den Kundenservice der Zukunft im Dialog beleuchten. Prof. Dr. Nils Hafner, Hochschule Luzern, und Tyll von Mende, Vorsitzender der Studenteninitiative MTP Marketing zwischen Theorie und Praxis, werden aufzeigen, wie der Kundenservice im Jahr 2025 aussehen wird. Kommen Sie mit in die Zukunft!

Die Veranstaltung wird - wie bereits im Vorjahr - wieder in den historischen Salons des legendären Grand Hotel Esplanade unter dem futuristischen Dach des Sony-Centers am Potsdamer Platz stattfinden.

Der DDV dankt den zahlreiche Sponsoren und Partnern, die die Realisierung der Veranstaltung erst ermöglichen: Trust Call GmbH (Premiumsponsor), als Goldsponsoren Martin Limbeck Training Group und Mtel GmbH, die Silbersponsoren bkd GmbH, icare sales & services Dialogmarketing AG, Schachtconsulting und teleffekt Gesellschaft für Direkt-Marketing mbH und als Sachsponsoren T+R Dialog Marketing GmbH und wallstyle.com. Als Medienpartner sind CallCenterprofi, TBN Public Relations GmbH und TeleTalk dabei.

Die Teilnahme an der Veranstaltung (incl. reichhaltigem Buffet und Getränken) kostet für DDV-Mitglieder 98 Euro und 159 Euro für Nicht-Mitglieder (zzgl. MwSt). 

Zur Anmeldung

Video vom Event der Visionäre im Dialog 2016

Erstmals wurde 2016 der Event "Visionäre im Dialog" auch in einem Video dokumentiert.

29.02.2016 .

Volles Haus bei den Visionären im Dialog

Am Abend des 23. Februar ging die Veranstaltungsreihe der „Visionäre im Dialog“ bereits in die dritte Runde. Neu in diesem Jahr war die Location: der Palmenhof-Silbersaal, Teil des legendären Grand Hotel Esplanade und heute unter dem futuristischen Dach des Sony-Centers. Attikus A. Schacht, Vorsitzender des DDV-Councils Customer Services, begrüßte die rund 120 Gäste des Abends mit den Worten: „Visionäre im Customer Service Umfeld beraten täglich ihre Auftaggeber direkt oder indirekt bezüglich Kundenansprache, Technologien, Mitarbeiterqualifikationen, um hier nur einige Teilaspekte zu nennen. Wir schaffen gemeinsam mit unseren Auftraggebern eine Verbesserung der Ist-Situation und orientieren uns damit stets an der Zukunft. Als Visionäre benötigen wir gerade deshalb kontinuierlich den Dialog mit anderen Markteilnehmern aus der Branche oder anderen Bereichen. Mit dieser Veranstaltung des DDV wollen wir Sie dazu animieren, miteinander in den Dialog zu treten."

Als Keynote-Speaker konnte in diesem Jahr der langjährige Daimler-Kommunikationschef Dr. Christoph Walther, Gründer der Agentur CNC – Communications & Network Consulting AG, gewonnen werden. Die Agentur ist auf strategische Beratung, Krisen-PR und Kapitalmarktkommunikation spezialisiert und betreibt mit rund 140 Mitarbeitern elf Büros in acht Ländern. Stammsitz von CNC ist München. Vor seiner Zeit bei CNC arbeitete der studierte Jurist von 1987 bis 1995 in verschiedenen Kommunikationsfunktionen bei den Hamburger Reemtsma Cigarettenfabriken. 1995 folgte der Wechsel zu Daimler, wo er sieben Jahre lang als Senior Vice President und Head of Communications in der Unternehmenskommunikation arbeitete, ehe er 2002 in München mit CNC eine eigene Beratung gründete. Er sprach über die "Macht der Bilder und der Kommunikation" und darüber, welche Sprache wir wählen müssen, um die Menschen heute noch zu erreichen.

Eine Networking Fotowand mit Bildern der teilnehmenden Personen und einer dazugehörigen Visitenkarte erleichterte die Kontaktaufnahme beim anschließenden kollegialen Dialog mit Buffet. In entspannter Atmosphäre konnten die Teilnehmer die Thesen von Walther diskutieren und vertiefen.

DDV-Präsident Patrick Tapp zieht ein positives Fazit: „Die Visionäre bieten eine wunderbare Basis, um sich im vertrauten Kreis abseits des Business unter Kollegen auszutauschen.“ Insbesondere die von Herrn Dr. Walther dargestellte Veränderung und Transformation von bewegten Bildern in den sozialen Netzwerken habe ihn und die Teilnehmer beeindruckt.

.

Visionäre im Dialog als "Zukunftsmanager"

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Jahr 2014 mit Helmut Thoma als Keynote, trafen sich die „Visionäre im Dialog“ am 24. Februar 2015 zum zweiten Mal. Zu Gast war bei der hochkarätigen Veranstaltung der "Zukunftsmanager" Dr. Pero Mićić.

Attikus Schacht, Vorsitzender des DDV-Councils Customer Service, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Gäste mit den Worten: „Wir alle im Customer Service sind so etwas wie Visionäre. Wir arbeiten für und mit unseren Kunden tagtäglich an der wichtigsten Schnittstelle im Unternehmen, der zum Kunden. Und was wäre ein Unternehmen ohne Kunden und Visionen?

Die exklusive Location Berlin Capital Club am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte diente erneut als Austragungsort für das gut besuchte Event. Knapp 100 Teilnehmer folgten dem spannenden Vortrag von Keynotespeaker Dr. Pero Mićić zum Thema "Zukunftsmanagement im Dialogmarketing".

DDV-Präsident Patrick Tapp: "Mit Dr. Pero Mićić konnten wir für die Visionäre auch in diesem Jahr einen bekannten und sehr geschätzten Referenten gewinnen. Die Expertise von Dr. Mićić auf dem Gebiet der Zukunftsforschung ist einzigartig und liefert einen wertvollen Beitrag für die Unternehmenspraxis vieler Branchen. Vor dem Hintergrund der unglaublichen Dynamik im Dialogmarketing und den künftigen Herausforderungen, war sein Vortrag für uns alle eine große Bereicherung.“

Mićić gilt international als ein führender Experte für Zukunftsmanagement. Er ist Vorstand der FutureManagementGroup AG und berät das Top-Management und die Strategen großer Konzerne und führender Mittelständler zur Früherkennung und Nutzung von Chancen in Zukunftsmärkten. Er ist mehrfacher Buchautor, Dozent an renommierten Universitäten und Akademien, Gründungsmitglied der Association of Professional Futurists in den USA und war schon Vorsitzender des Beirats der European der European Futurists Conference.

Dem Vortrag von Dr. Mićić folgte ein get-together der Teilnehmer mit Buffet. Die Gäste nutzten diese Gelegenheit, um den intensiven Dialog miteinander fortzusetzen und die Inhalte des Vortrags zu vertiefen.

.

Erfolgreicher Auftakt der "Visionäre" mit Helmut Thoma

Im Berlin Capital Club trafen sich am 18. Februar 2014 rund 80 Entscheider aus der Dialogmarketingbranche zur Veranstaltung "Visionäre im Dialog", um zum einen die Keynote von TV-Urgestein Helmut Thoma zu hören und zum anderen den angeregten Dialog miteinander zu führen.DDV-Präsident Patrick Tapp: "Wir freuen uns, dass wir mit Helmut Thoma einen der wichtigsten Visionäre der Medienlandschaft haben gewinnen können. Er verkörpert wie kein anderer in seiner Person Elemente, die auch die Kernkompetenzen des Dialogmarketings sind:  Vision, Kreation und Effizienz."Helmut Thoma, der sich selbst als "Medienquastenflosser" bezeichnet und seit seinem Start in der Rechtsabteilung des Österreichischen Rundfunks 1966 über fast fünfzig Jahre Erfahrung in der Medienbrache verfügt, referierte über seine Visionen zur Zukunft des Fernsehens. Anders als andere Auguren sieht er Fernsehen keineswegs am Ende: "Fernsehen wird allgegenwärtig werden", so der Experte.Technische Weiterentwicklungen wie papierdünne Oled-Schirme oder die Holographie, die ein zweidimensionales Raumerlebnis schaffen wird, stehen kurz vor dem Durchbruch. Heute schon ist jedes Fernsehgerät rückkanalfähig und nicht zuletzt der "Second Screen" trage dazu bei, dass das Fernsehen heute schon zum Dialogmedium geworden ist.

"Bewegtbild ist und bleibt der stärkste Impuls. Aktuell integrieren immer mehr Anbieter im Internet Video. Und wir werden hier noch ganz neue Entwicklungen wie etwa Gebrauchsanleitungen per Video sehen, die ohne Übersetzung weltweit eingesetzt werden können", gab sich Thoma überzeugt. Und auch für die Tatsache, dass der Fernsehkonsum der jüngeren Zielgruppen deutlich unterdurchschnittlich ist, hat er eine Erklärung: "Für die jungen Leute fehlen die Programme!"

Aus seiner jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte hielt der Visionär durchaus praktische Ratschläge parat: "Gehen Sie bewusst in Lücken." Und seine Devise "Erfrischend anders, notfalls erschreckend anders" wurde an dem Abend zum geflügelten Wort beim regen Austausch der Teilnehmer untereinander.