• Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

    Passwort vergessen?

DDV Suche

MAX-Award: Schreib die Geschichte des Dialogmarketingwettbewerbs fort!

08.02.2021.

MAX-Award: Schreib die Geschichte des Dialogmarketingwettbewerbs fort!

Digital Touchpoints, Marketing Automation, Omni-Channel-Marketing: Begriffe, die heute zum normalen Sprachgebrauch eines jeden Marketers gehören, hatten zu den Zeiten, als der Vorgänger des Deutschen Dialogmarketing Verbands (DDV), die Arbeitsgemeinschaft der Adressenverleger (ADV), den Grundstein für den heutigen MAX-Award legten, noch niemand auf dem Schirm. Lange vor Bits und Bytes, Internet und dem Digitalisierungshype beschloss der Vorsitzende des ADV, Heinz Fischer, Mitte der 1960er Jahre, die besten Direktmarketingkampagnen in Deutschland als Begleitprogramm der Wanderausstellung „Direktwerbung in den USA“ zu präsentieren.

1967 wurde die Kampagnen-Show in den jährlichen Fachkongress – die spätere DIMA – des ADV einbezogen und gewann damit allmählich an Zulauf. Dieser neue deutsche Wettbewerb wurde schnell ein Renner: So waren 1969 schon 116 Direktwerbekampagnen auf der ADV-Veranstaltung im Frankfurter Hoechst-Pavillon zu sehen. Die Kampagnen-Show der 1960er Jahre legte den Grundstein für die Entwicklung des Deutschen Dialogmarketing Preises (ddp) und jetzigen MAX-Awards im Laufe der Verbandsgeschichte.

1983 war ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des ddp. Die Deutsche Post AG, damals noch Deutsche Bundespost, stieg als Hauptsponsor beim Wettbewerb des ADV ein. 1984 wurde der alljährliche ADV-Wettbewerb um die besten Direktmarketingkampagnen erstmals unter dem Label „Deutscher Direktmarketing Preis“ verliehen. Über die Jahre avancierte der ddp zur begehrtesten Trophäe der deutschen Dialog-Branche. Einmal im Jahr ehrt der Verband damit Dienstleister und deren Auftraggeber für kreative und erfolgreiche Direktmarketing-Kampagnen. 1988 wurde zum ersten Mal die DIMA in Wiesbaden zum Austragungsort für die Preisverleihung.

In den 90er Jahren machte zunächst zaghaft das Wort von der „Integrierten“ oder „Ganzheitlichen Kommunikation“ die Runde, was aber lange Zeit mehr blanke Theorie als erfolgreiche Praxis blieb. Ziel war es, die Konsumenten auf allen Wegen – ob nun klassisch per TV-Spot, Radio oder Plakat oder im Dialog per Brief oder Telefon – konsistent anzusprechen und die Marken aus einem Guss zu präsentieren. Crossmediales und Multichannel-Marketing wurden zu strategischen Größen. Ende der 1990er Jahre kündigten sich erste Vorboten der digitalen Revolution an. Die Digitalisierung war ein Turbo für das Dialogmarketing, denn je weiter sie fortschritt, umso wichtiger wurde es, Dialoge zu beherrschen. 1999 wurde der Preis von der DIMA ausgegliedert und zum ersten Mal als eigenständige Veranstaltung in Berlin-Tempelhof überreicht.

In den 2000er Jahren wurde Dialogmarketing zum festen Begriff der Marketingbranche. Social Media, Communities, Foren und Blogs, Videoplattformen, E-Mails und Messenger wurden zu selbstverständlichen Bestandteilen des kommunikativen Alltags – und somit waren Menschen besser informiert denn je. Sie tauschen sich seitdem intensiv über Unternehmen und Produkte aus. 2006 wurden die Awards für die „Agentur des Jahres“ und „Best in Show“ beim ddp eingeführt. Mit der Umbenennung des DDV zum Deutschen Dialogmarketing Verband 2008 wurde der Wettbewerb ab diesem Zeitpunkt einmal jährlich unter dem Namen Deutscher Dialogmarketing Preis vergeben.

Heute ermöglichen es neue digitale Touchpoints Unternehmen zunehmend, rund um die Uhr mit dem Kunden in Kontakt zu treten, immer mehr Daten vervollständigen das Wissen über die Kundenerwartungen, aus Multichannel wird zunehmend Omnichannel. Dialog findet überall rund um die Uhr statt – und das hat auch Auswirkungen auf die Arbeit der kreativen Köpfe in Agenturen und Unternehmen. Aus diesem Grund hat sich der DDV nach 33 Jahren dazu entschieden, den ddp weiter zu entwickeln und den MAX-Award kreiert.

2017 war das Geburtsjahr des neuen Wettbewerbs für dialogische Kommunikation im digitalen Zeitalter. Ein völlig neues Konzept macht den MAX so einzigartig und wertvoll. Zum ersten Mal in der Award-Geschichte des DDV werden die Sieger nicht durch eine Jury festgelegt. Stattdessen ist die breite Öffentlichkeit dazu aufgerufen, über die von einer Vorjury ausgewählten, maximal 30 besten Dialogkampagnen des Jahres in einem öffentlichen Online-Voting abzustimmen. Das schafft maximale Transparenz und Interaktivität bei der Ermittlung der Gewinner. Die Kategorien umfassen sämtliche Facetten zeitgemäßer, moderner Dialogkommunikation. Außerdem kann jede Arbeit – ganz egal in wie vielen Kategorien sie eingereicht wurde – nur einen MAX gewinnen.

Ein öffentliches Online-Voting in der Zeit vom 9. bis zum 24. April 2021 entscheidet über die Platzierung der Arbeiten. Erst mit Ausstrahlung der Preisverleihung am 4. Mai 2021 über die Webseite, Facebook und Youtube wird bekannt gegeben, welche Arbeiten Gold, Silber und Bronze gewinnen.

Die Einreichungsphase für den MAX 2021 läuft noch bis zum 26. Februar. Zur Wahl stehen 27 Kategorien sowie zwei Sonderpreise. Nach einer Beurteilung der Cases in einer von drei voneinander unabhängigen Fachjurys zu den Themen Consumer Involvement, Data & Digitalization und Brand Activation, legt die Entscheidungs-Jury anschließend die Shortlist fest.

Hast Du das Zeug, die Geschichte des Deutschen Dialogmarketing Preises fortzuschreiben und Dir den MAX zu holen? Dann reich jetzt ein!

Alle Infos zum Wettbewerb und die Möglichkeit zur Einreichung gibt es hier!

Boris von Nagy, Leiter Kommunikation, Deutscher Dialogmarketing Verband e.V.

DDV Suche

Schnelleinstieg

Mitglied werden

Mitglied werden

Profitieren Sie von einer Mitgliedschaft im DDV und unseren Einstiegsangeboten mit verschiedenen Schwerpunkten.

DDV-Newsletter

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie jetzt unseren DDV-Newsletter

RSS Feed

RSS abonnieren

RSS ist ein Service, mit dem Sie neue Nachrichten automatisch empfangen, sobald sie erschienen sind. Ein RSS Reader ist dafür Voraussetzung.

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen die Mitarbeiter der DDV-Geschäftsstelle für Ihre Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die direkten Kontakte für häufige Fragen. Eine Liste aller Mitarbeiter finden Sie auf der Seite Geschäftsstellen.

Fragen zur Mitgliedschaft:

Martina Rambach

E-Mail: m.rambach@ddv.de

Tel: 069 401 276-522

Fax: 069 401 276-599

Presseanfragen

Boris von Nagy

E-Mail: b.vonnagy@ddv.de

Tel: 069 401 276-513

Fax: 069 401 276-599

Fragen zur Website

Bettina Höfner

E-Mail: b.hoefner@ddv.de

Tel:069 401 276-541

Fax: 069 401 276-599

Sonstige Anfragen

Martina Klein

E-Mail: info@ddv.de

Tel: 069 401 276 500

Fax: 069 401 276 599