• Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

    Passwort vergessen?

DDV Suche

Science Talk: „Blockchainbasierte Peer-to-peer Werbeauktionen“

15.10.2020.

Science Talk: „Blockchainbasierte Peer-to-peer Werbeauktionen“

Am zweiten Aben der Reihe "Science Talks" referierte Prof. Dr. Alfred Taudes, Wirtschaftsuniversität Wien, zu der Frage, ob mit „Brave“ ein ernstzunehmender Konkurrent für Google in den Startlöchern steht, der mit der dezentralen Datentechnologie „Blockchain“ den Online-Werbemarkt revolutionieren wird? Prof. Taudes zeigte, wie das „Ökosystem Brave“ funktioniert, wie Werbeschaltungen damit vom User ausgesteuert, Contentanbieter und User über die Kryptowährung BAT („Basic Attention Token“) am Ertrag der Werbeschaltungen beteiligt und gleichzeitig Transparenz und Datenschutz sichergestellt werden. Ob der Newcomer dem Giganten Google wirklich gefährlich werden kann, darüber sind Experten derzeit noch uneins. Klar ist jedoch, dass der Ansatz von Brave disruptive Qualität hat und die Nutzerzahlen rasant steigen. Im zweiten Teil des Vortrags stellte Prof. Taudes einen Ansatz für eine dezentrale Werbeauktion auf Basis einer Blockchain vor. Mit einem derartigen System können die User und die Anbieter eine fehlerhafte Berechnung des Werbepreises erkennen und dagegen vorgehen.

Taudes hat einen Magisterabschluss in Wirtschaftsinformatik von der Universität Wien und einen Doktortitel (Habilitation) von der WU Wien in Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik. Nach Assistenzprofessuren an der WU in den Bereichen Operations Research und Angewandte Informatik war er Gastprofessor an den Universitäten Augsburg, Münster, Essen und Tsukuba, Japan, und ist seit 1993 Professor an der WU. Dort koordinierte er groß angelegte Forschungsprojekte wie das WWTF-Projekt "Integriertes Nachfrage- und Supply Chain Management" und den Sonderforschungsbereich Adaptive Modelle in den Wirtschaftswissenschaften.Seine Forschung bewegt sich an der Schnittstelle von Operations und Supply Chain Management, Marketing Engineering und Wissensmanagement. Er hat mehr als 150 Artikel veröffentlicht, unter anderem in Mangement Science, European Journal of Operational Research, International Journal of Production Economics, Marketing Science und MIS Quarterly. Seine aktuellen Forschungsinteressen liegen im Bereich Kryptoökonomie; er ist Leiter des gleichnamigen WU-Forschungsinstituts und wissenschaftlicher Leiter des Austrian Blockchain Center.

Den Vortrag moderiert Meinert Jacobsen, Geschäftsführer der MarAnCon Gesellschaft für Marketing, Analyse und Consulting mbH und Vorsitzender des DDV-Kompetenz-Centers KI und Customer Centricity.

Die Aufzeichnung des Vortrags und der anschließenden Diskussion kann hier abgerufen werden.

Ihre Ansprechpartner

Gerne stehen die Mitarbeiter der DDV-Geschäftsstelle für Ihre Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die direkten Kontakte für häufige Fragen. Eine Liste aller Mitarbeiter finden Sie auf der Seite Geschäftsstellen.

Fragen zur Mitgliedschaft:

Martina Rambach

E-Mail: m.rambach@ddv.de

Tel: 069 401 276-522

Fax: 069 401 276-599

Presseanfragen

Boris von Nagy

E-Mail: b.vonnagy@ddv.de

Tel: 069 401 276-513

Fax: 069 401 276-599

Fragen zur Website

Bettina Höfner

E-Mail: b.hoefner@ddv.de

Tel:069 401 276-541

Fax: 069 401 276-599

Sonstige Anfragen

Martina Klein

E-Mail: info@ddv.de

Tel: 069 401 276 500

Fax: 069 401 276 599